Deutsche schubsen im Suff ihre Kinder aus dem Fenster und schwäbische Bürgermeister schüren die Angst vor Flüchtlingen …

Veröffentlicht von

Verhetzung ist es, wenn mit Absicht aus “einem” “viele” gemacht wird. Es wäre Verhetzung, würde man sagen, viele Deutschen schubsten im Suff ihre Kinder aus dem zweiten Stock, wie kürzlich in Ostwestfalen geschehen. Und Volksverhetzung ist es, wenn dann aus “viele” “alle” werden.

Es bringen eben nicht alle 15-jährigen Afghanen ihre deutsche Ex-Freundin um. Das hat nur einer getan, in Kandel. Und womöglich tat er es gar nicht, weil er Afghane war, sondern wegen einer jugendlichen narzisstischen Störung.

 

Quelle: Tageblatt Letzeburg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.