Union und FDP wollen vor allem Gutverdiener entlasten

Bei Steuern und Finanzen unterscheiden sich die Wahlprogramme deutlich: Union und FDP wollen vor allem Gutverdiener entlasten, SPD und Grüne kleine und mittlere Einkommen.

Von Cerstin Gammelin und Alexander Hagelüken, Berlin, München

Die Pläne der Parteien für die Zeit nach der Bundestagswahl wirken sich für die Bürger finanziell sehr unterschiedlich aus. Während SPD, Grüne und Linke vor allem kleine und mittlere Einkommen besserstellen möchten, planen CDU/CSU und FDP das größte Finanzplus für Gutverdiener. Setzten sich Union und Liberale durch, würde die Kluft zwischen Arm und Reich weiter anwachsen. Das geht aus Berechnungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für die Süddeutsche Zeitung hervor.

https://www.sueddeutsche.de/politik/wahlprogramme-wer-profitiert-wer-verliert-1.5345088

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.